Logo

Gesundheit & Lifestyle







  Gesundheitstipps - Gesundheitsempfehlungen


  Sonnenlicht ist notwendig, aber auch gefährlich

Der Mensch braucht das Sonnenlicht, genauso wie die Luft zum Atmen. Sonnenlicht steigert unser Wohlbefinden und regt den Stoffwechsel an. Aber nicht nur unser psychisches Wohlbefinden hängt vom Sonnenlicht ab, auch unser Organismus ist auf die Strahlen der Sonne angewiesen. Ohne Sonnenlicht kann der Körper kein Vitamin D bilden. Vitamin D ist wichtig für den Knochenstoffwechsel und verantwortlich für den Aufbau von Knochen und Zähnen.

Über die Haut wird das Sonnenlicht aufgenommen und im Körper in Vitamin D umgewandelt.









Leider birgt das Sonnenlicht auch Gefahren für uns. Denn Sonnenstrahlen enthalten UV-Strahlen. Diese UV-Strahlen schädigen unsere Haut und können einen Sonnenbrand verursachen. Die Haut reagiert zum Schutz auf diese UV-Strahlung mit einer vermehrten Produktion von Pigmenten und auch mit DNA-Repairmechanismen. Ist die Haut der Sonne zu lange ungeschützt ausgesetzt, dann versagt der Repairmechanismus und die Zellen werden zerstört oder können entarten. Die Folge davon ist: Hautkrebs. Darum gilt es, die Haut vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen.

Auch die Frühlingssonne darf nicht unterschätzt werden, sie ist teilweise schon so stark, dass sie einen Sonnenbrand verursachen kann.

Vor jedem Sonnenbaden muss ein Sonnenschutzmittel auf die Haut aufgetragen werden. Die Haut wird geschützt und gepflegt. Jedoch sollte die Wirkung eines Sonnenschutzmittels nicht überschätzt werden. Auch mit einem Sonnenschutzmittel darf man sich der prallen Sonne nicht dauerhaft aussetzen.

Experten empfehlen zum Schutz unserer Haut nicht mehr als 50 Sonnenbäder im Jahr.

Besonders Kinder müssen vor einem Sonnenbrand geschützt werden. Kinder unter einem Jahr sollte man niemals der direkten Sonne aussetzen.

Jeder Sonnenbrand steigert das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Mit jedem Sonnenbad steigt die Bildung von Pigmentflecken auf der Haut. Je mehr Pigmentflecken durch Sonnenbäder auf der Haut verursacht worden sind, desto höher ist das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken.

Auch eine schnelle Alterung der Haut, ist eine Folge von zu vielen Sonnenbädern. Jedes Sonnenbad trocknet die Haut aus, die Haut bekommt schneller Falten und sieht „alt“ aus. Wer lange „jung“ aussehen möchte, sollte die Anzahl der Sonnenbäder im Jahr deutlich reduzieren.









Das könnte Sie auch interessieren:

Fit in den Frühling


Salz - weniger ist mehr!


Anti-Aging-Tipp: Gesunder Schlaf


Wasser - unser Leben


Olivenölcreme


Wasserdoktor Kneipp


Anti-Aging-Tipp: Genussmittel?


Walking


Gesundheittipps für zu Hause


Gefäßtraining für eine gesunde Haut


Gesundheitstipp: Das Fußbad


Kneippkur in Rheinland-Pfalz


Die Hautcreme mit Olivenblattextrakt


Wadenwickel nach Kneipp


Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln


Hautpflegeprodukte mit Aloe Vera




Informationsseiten G+L:    Trends    Unsere Haut    Pflanzenöle    Speiseöle    Nahrungsergänzungen    Hautpflegeprodukte   
Gesundheitstipps:    Nordic Walking    Joggen    Wandern    Sauna    Radfahren    Wassertreten    Armbad    Fußbad    Barfußlaufen   
   Wasserdoktor Kneipp    KNEIPPsche Naturheilverfahren    Kneippsche Güsse    Kneippkur und Kneippkurorte   
Pflanzen helfen heilen:    Arzneipflanze Arnika    Vom Olivenbaum    Vom Ginkgobaum    Vom Arganbaum    Aloe Vera   
   Grüner Tee    Edelweiss    Nachtkerze    Die Echte Kamille    Der Granatapfel    Die Ringelblume   
Specials:    Anti-Aging-Tipps    Volkskunst    Persönliche Horoskope    Deutsche Liedtexte    Tiroler Pferdewasser®   
Online-Shops:    Mein Gesundheitsshop    Der Vitalshop   
Impressum und Kontakt Kundeninformationen    Webdesign